Der Aventuro Carbon2 plus repräsentiert die jüngste Evolutionsstufe eines Helms, der mit seiner Synthese auch knallharter Offroadtauglichkeit und hohem Langstreckenkomfort vor allem Adventure Rider anspricht.

Wir haben den wahrscheinlich vielseitigsten Multifunktions-Helm noch besser gemacht! Zur Saison 2021 gibt es den neuen Touratech Aventuro Carbon2 plus in drei aufregenden neuen Dekoren.


Die Carbon-Künstler
Auch die jüngste Evolutionsstufe Carbon2 plus verdankt ihr hohes Sicherheitsniveau dem enormen Know-how in der Verarbeitung von Kohlefaserlaminaten unseres Fertigungspartners NEXX in Portugal. Die jahrelange Erfahrung des Facharbeiters ist beim Laminieren ebenso gefragt wie die Präzision hochmoderner Industrieroboter und Messeinrichtungen, die Maßhaltigkeit und ein gleichbleibendes Qualitätsniveau garantieren.
Um dieses Expertentum würdigen zu können, sollte man wissen, dass Carbon nicht gleich Carbon ist. Mittlerweile gibt es auf dem Markt zahllose Billighelme aus Fernost, die mit der Faszination der Kohlefasertechnologie werben. Doch es ist eben nicht damit getan, ein paar x-beliebige Kohlefasermatten mit Kunstharz zu bestreichen und in eine Form zu pressen. Der Aventuro Carbon2 plus ist das Resultat eines aufwendigen Entwicklungsprozesses, in dessen Verlauf neben der Definition der Funktionen das Design der hochfesten und leichten Helmschale besondere Aufmerksamkeit genoss.
Bereits die Auswahl der richtigen Materialien erfordert ein tiefes Wissen. Unterschiedliche Dichten und Texturen der Kohlefasermatten bedingen ganz unterschiedliche Eigenschaften. Deshalb müssen in verschiedenen Zonen der Helmschale unterschiedliche Gewebetypen verarbeitet werden. Ebenso wichtig sind der exakte Zuschnitt und die sorgfältige Platzierung der einzelnen Fasermatten. Nur so kann die Struktur im Sturzfall das richtige Maß an Festigkeit und Elastizität bieten.

Alle Varianten auf einen Blick: 
  1. Aventuro Carbon2 Plus
    Aventuro Carbon2 Plus
    Ab 549,00 €


Ein hochfunktionales Konzept
Doch der nach ECE und DOT zertifizier­te Aventuro Carbon2 plus punktet nicht nur in Sachen Sicherheit. Speziell auf das komplexe Anforderungsprofil von Enduroreisen ausgelegt, überzeugt er mit durchdachten Detaillösungen. Besonders wichtig bei körperlicher Anstrengung ist das richtungweisende Belüftungssystem mit sechs regulierbaren Luftein- und vier Luftauslässen. Selbstverständlich lassen sich alle Ventilationsöffnungen bei Bedarf verschließen, so dass der Carbon2 plus auch bei Regenwetter und auf langen Autobahn­etappen sehr angenehm zu tragen ist. Bei letztgenanntem Einsatzzweck vermag auch seine ausgeklügelte Aerodynamik zu überzeugen, die für eine angenehm niedrige Geräuschkulisse sowie eine geringe Beanspruchung der Nackenmuskulatur sorgt. Zum hohen Tragekomfort tragen auch die vorgeformten Wangenpolster aus hautfreundlichem und waschbarem Coolmax bei. Das »Ergo Padding System« erlaubt mittels mehrerer Schaumstoff-Polsterstreifen die optimale Anpassung des Helmes an die individuelle Kopfform seines Trägers. Schutz vor aufgewirbelten Steine wie vor tiefstehender Sonne bietet der einstellbare Helmschild. Das Das kratzfest beschichtete, dreidimensional gegossene Visier lässt sich sauber einrasten, sicher verschließen und bietet zudem eine Belüftungsstellung mit schmalem Spalt.






Für jeden der Richtige
Ohne Werkzeug lässt sich der Aventuro Carbon 2 einfach umrüsten: Vom Hybridhelm zum Endurohelm oder zum Straßenhelm.
Der Aventuro Carbon2 plus ist bereits für den Einbau von Interkom-Systemen vorbereitet und kann Halterungen für Zubehör wie zum Beispiel ActionCams aufnehmen. Auch Adapter für QuickStrap Brillenbänder können einfach angebracht werden.
Zur Saison 2021 ist der AventuroCarbon2 plus in den drei neuen Dekoren »Sport Plus«, »Compañero Plus « und »Core Plus« erhältlich. Zu haben sind sieben Größen von XS bis 3XL, wobei drei verschieden große Helmschalen jeweils die ideale ­Dicke der EPS-Kalotte garantieren. Zusätzlich ist die Variante »Rambler« auf Basis einer Glasfaserschale erhältlich.

 

Touratech Copyright © 2021